2016 im Rückspiegel von Motorwaldviertel

Die Motorevents und Berichte der Saison 2016

Oktober 2016: Schrottpreise nahe dem Nullpunkt!

Das Foto ist kein schlechter Scherz, sondern die Abgeltung für 500 kg Altauto vom 28. Oktober 2016 im Waldviertler Müll-Imperium. Es handelte sich dabei nur um die Hülse, doch vor weniger als einem halben Jahr wurde für diese Schrottklasse noch Euro 45.- pro Tonne bezahlt. Jetzt sind es Euro 5.-!!!
Wer nicht sofort sein Alteisen loswerden muss, der sollte sich auf jeden Fall Zeit lassen. Momentan macht schon der Transport alleine wesentlich mehr aus, als man mit dem Verkauf einnehmen wird.

23. Oktober2016: Herbst Granitbeisser

Abflug!
Abflug!

Neues altes Highlight beim Herbst Granitbeisser war ein steiler Hang im alten Steinbruch. Nur wurde er diesmal nicht hinauf sondern hinunter gefahren. Der Härteste, nach dem Schremser Granit, war diesen Sonntag Florian Reichinger vom MSC Mattighofen. Mit 25 Runden legte er um 2 mehr zurück als die beiden 2. und 3. Platzierten der Profi Einzelwertung.
weitere Fotos auf Facebook

17. September 2016: Rätselrallye Schrems

Abschlussgetränk am Vereinsberg
Abschlussgetränk am Vereinsberg

Besonders ins Zeug gelegt hatte sich in den letzten Monaten Old Charly von den 4 Takt Brüdern und tollte Preise für die Rätselrallye zusammengetragen. Das ließen sich natürlich auch Michael und Matl (in der Bildmitte) nicht entgehen und konnten sich mit Platz 2 und 3 jeweils ein Wochenende mit einem Motorrad der Firmen Schalko und Hentschl sichern.
Bei Kaffee und Kuchen bzw. Gulasch und Bier ließ man den Tag gemütlich ausklingen. Der Hauptpreis, das Harleywochenende, ging nach Krems.

05-07. August 2016: Moto Guzzi Treffen in Gallien

Moto Guzzi California,
Moto Guzzi California, unter Guzzisti kurz Cali genannt

WO? Richtig gelesen!
In Gallien bei Horn fand das 1. Waldviertler Moto Guzzi Treffen statt. Organisiert von Manfred Strohmayer nahmen die waschechten Guzzisti teils hunderte Kilometer Anreise in Kauf, um in Gallien ein Wochenende unter Gleichgesinnten zu verbringen. Die Begeisterung und Liebe zu ihren italienischen Bikes ist nicht einfach in Worte zu fassen.
Mein Versuch, ihre Faszination in einem Satz festzuhalten: Motorräder sind gut, aber wahre Bikes tragen den Adler im Logo.
Fotos auf Facebook

09. Juli 2016: Motorradfahrer Treffen Eggenburg

Gute Laune bei der Mittagsrast in Rottal
Gute Laune bei der Mittagsrast in Rottal

Wie von einem Motorradtreffen gewohnt, startete man auch beim Motorradfahrer Treffen Eggenburg zu einer Ausfahrt. Angeführt von Emmerich Grath, auch bekannt durch sein Raritätenmuseum in Röschitz, brach man auf ins Waldviertel. Ziel der Runde war das nördlichst gelegene Wirtshaus Österreichs, das Gasthaus Perzy in Rottal.
Um die Mittagszeit wurde hier Halt gemacht und sich mit Waldviertler Spezialitäten für die Rückfahrt gestärkt. Das kühle Stüberl und der schattige Gastgarten waren bei der Hitze äußerst willkommen und boten ein gemütliches Ambiente. Da steigt man auch gerne mal vom Motorrad ab.
mehr Bilder von der Mittagsrast auf Facebook

03. Juli 2016: Sommer Granitbeisser in Schrems

Die Auffahrt des Grauens!
Die Auffahrt des Grauens!

Es gab unzählige Varianten dieses Hindernis zu bewältigen, doch nicht jede war von Erfolg gekrönt. So wurden die Mopeds hinaufgeschupft, hinaufgelupft, hinaufgelegt, hinaufgeschmissen oder "ganz einfach" hinaufgefahren.
Für all jene, die sich gar nicht damit anfreunden konnten, stand eine Ausweichroute zur Verfügung. Diese war zwar etwas länger, aber in vielen Fällen wesentlich materialschonender.
Rudi, im Namen aller Zuseher, bitte mehr von diesen Schikanen!
Fotos und Video vom Granitbeisser auf Facebook

02.Juli 2016: Puch Motorradtreffen in Stoitzendorf

Im Erstbesitz seit 1953!
Im Erstbesitz seit 1953!

Bereits zum 20. Mal fand dieses Wochenende das Puch Motorradtreffen in Stoitzendorf statt. Dieses ließ sich auch der rüstige Herr im Bild rechts mit seiner 250er SGS nicht entgehen. Er stellte sich netterweise für ein Foto zur Verfügung, was mir eine besondere Ehre war, denn wie oft trifft man schon auf jemanden, der sein 1953 neu gekauftes Motorrad noch immer und noch dazu im Originalzustand fährt?! Größter Mangel in den 63 Jahren war übrigens eine defekte Zündspule nach über 60 Jahren.
Fotos vom Treffen auf Facebook

28. Mai 2016: Oldtimerausfahrt Schrems

1. Besitz mit schwarzem Taferl!
1. Besitz mit schwarzem Taferl! Das sieht man nicht alle Tage.

Organisiert von der Oldtimer- und Sportwageninteressensgemeinschaft Schrems, fand diesen Samstag die erste gemeinsame Ausfahrt für Oldtimer, Sportwagen und Motorräder statt. Den Rahmen des Zusammentreffens bildete der Vereinsberg in Schrems, welcher sich für Veranstaltungen dieser Art immer größerer Beliebtheit erfreut. Hier ließen die Oldtimerbegeisterten auch den Tag ausklingen, nach dem sie einem Gewitter getrotzt und den Nebelstein erklommen hatten.

21. Mai 2016: 1. W4 Facebook Motorradausfahrt

Über 300 Motorradfahrer!
Über 300 Motorradfahrer! Freiland hieß das: 7km nur Motorräder!

Mehr als 300 Motorradfahrer nahmen am 21. Mai an der, von Martin Binder organisierten, 1. Waldviertler Facebook Motorradausfahrt teil.
Gestartet wurde bei der Avia in Gmünd mit einer Motorradsegnung. Die Route führte dann über Ottenschlag nach Ybbs an der Donau zum Roadhouse. Von dort ging es nach der Mittagspause entlang der Donau, durch die Wachau, bis nach Krems. Die letzte größere Etappe führte über Allentsteig zurück in die Startregion und fand ihren Ausklang am Vereinsberg in Schrems.
Eine absolut gelungene Ausfahrt, dank guter Organisation und disziplinierter Biker, für die ein leiwander Tag unter Gleichgesinnten an erster Stelle stand.
Besonders beeindruckend für mich war, wie flott eine so große Gruppe unterwegs sein kann.
Matl, w
ir freuen uns auf die 2. Auflage im nächsten Jahr!
Fotos der Ausfahrt auf Facebook

23. April 2016: Motorradtreffen Schrems

Wie war es?
Wie war es? Einfach das Bild anklicken!

Eines der ersten Motorradtreffen 2016 fand diesen Samstag am Vereinsberg in Schrems statt. Trotz ungewisser Wetterlage, ließen es sich die wirklichen Biker nicht nehmen, am Gashahn zu drehen.
Motorradsegnung, 80km Waldviertler Asphalt, mehr als 2000 Pfeifen (nein, nicht die Autofahrer sondern die zum Rauchen) und eine gesellige Partie. Man kann kaum besser in die Saison 2016 starten.
Wer nicht dabei war und sich fragt was denn da los war:
Hier die Fotos auf Facebook!

05. März 2016: Schneerosen Rallye

Der Opel Kadett GTE von Franz Reischl
Der Opel Kadett GTE von Franz Reischl (Platz 1 in der Klasse H4)

Rallye schauen ist gut, einen Renntag hautnahe erleben ein Highlight.
Rallyes haben wesentlich mehr zu bieten als nur Sonderprüfungen. Der Gang durch die Servicezone ist praktisch ein Muss. Hier kann man, wenn es die Zeit der Fahrer zulässt, mit diesen plaudern aber auf jeden Fall die Fahrzeuge im Stillstand begutachten und den Mechanikern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.
Fotos der Schneerosen Rallye auf Facebook

2016: Racer4Kids Racer steigt auf Superbike

Andreas Fichtenbauer
Andreas Fichtenbauer und sein Bike für 2016

Nach Erfolgen mit der 600er, geht Andreas Fichtenbauer aus Schrems in diesem Jahr mit einer rund 200 PS starken 1000er an den Start. Die neue Herausforderung findet er in der Alpe Adria Superbike Klasse. Dass es keine einfache Aufgabe sein wird, hier am Ende der Saison unter den Top Fahrern zu sein, ist Andy bewusst. Obwohl in diesem Jahr das Kennenlernen dieser Klasse zwangsläufig an 1. Stelle steht, so ist er zuversichtlich, bereits in diesem Jahr die Profis ärgern zu können.

Es ist eine große Herausforderung, aber ich fahre um zu gewinnen!“,
lautet seine Ansage.

Andy ist in dieser Saison der einzige Rennfahrer der Racer4kids, der alle Rennen einer Klasse bestreiten möchte. Ein Rennwochenende wird dabei mit einem Team aus 2-4 Personen in Angriff genommen, wobei er als Fahrer bereits eingerechnet ist. Die Konkurrenz rückt hier zum Teil mit Sattelzügen, mehreren Motorrädern, praktisch jedem erdenklichen Ersatzteil und einem Reifenlager an, mit dem ein Ottonormalmotorradfahrer wohl jahrelang auskommen würde.
Es soll jetzt nicht der Eindruck entstehen, dass er verrückt oder völlig übermütig wäre sich so der Konkurrenz zu stellen. Das Budget lässt einfach nicht mehr zu und ohne seinem vollen Einsatz und ohne die aktuellen Unterstützer wäre auch ein Antreten in dieser Form undenkbar.

Die 10 Alpe Adria Rennen finden in diesem Jahr an 5 Wochenenden, auf 4 verschiedenen Rennstrecken, statt. Dabei ist man 2 mal am Slovakiaring und jeweils 1 mal am Pannoniaring, in Rijeka und in Most zu Gast. Zuschauer aus der Heimat sind dabei natürlich gerne gesehen!

Februar 2016: Die nächste Motorradsaison kommt

Laden nur mit geeignetem Ladegerät!
Laden nur mit geeignetem Ladegerät!

und damit eure Batterie dann nicht streikt, haben wir die wichtigsten Punkte betreffend Pflege und Wartung parat. Sollte es dennoch zu einem Totalausfall kommen, so haben wir eine Anleitung zum Befüllen von Motorradbatterien verfasst, die ihr herunterladen könnt.
mehr zu Motorradbatterien