Kabel im Auto verlegen

Sauber arbeiten!!!

Beim Verlegen von Kabeln im Auto gilt grundsätzlich, dass dies nur von Profis durchgeführt werden sollte. Wer hier als Laie ans Werk geht, muss wissen wie die Elektrik funktioniert und was es zu beachten gibt. Im Bild rechts war zwar kein Bastler schuld, doch so kann ein Auto nach einem Kabelbrand aussehen.

Hier ein paar grundsätzliche Ratschläge zum Kabelverlegen und der Stromversorgung:
- Absicherung immer bereits direkt nach der Stromquelle anbringen!
- Sicherungen dem Kabelquerschnitt anpassen!
- Kondensatoren bei großen Leistungsanforderungen von Endstufen verbauen, um Leistungsspitzen ausgleichen zu können
- Lötverbindungen sind nicht schlecht, wenn sie gut gemacht sind!
- Gelötete Kabelübergänge immer isolieren! (Schrumpfschlauch, Isolierband,...)
- Kabel die in Bewegung sind müssen ausreichend Freiraum haben, dürfen aber nirgends scheuern oder gequetscht werden!
- Kabel nicht ohne weiteren Schutz über Blechkanten führen!
- Schraub- und Steckverbindungen vor Feuchtigkeit schützen!

Lautsprecherkabel: Auf die Qualität des Inhaltes und nicht die Verpackung kommt es an!
Im Internet finden sich zahlreiche Angebote mit Querschnitten von 2,5mm2 und mehr mit transparenter Ummantelung zu scheinbar absoluten Spitzenpreis, doch hier ist Vorsicht geboten! Oft handelt es sich bei diesen Kabeln um mit Kupfer ummantelte Aluminiumleiter. Wer jetzt der Meinung ist, dass das doch das Optimum sein müsste, weil die Kabel nicht nur dick sondern auch leicht sind, den müssen wir enttäuschen. Aluminium ist nämlich ein um ca. 40% schlechterer Leiter als Kupfer. Somit muss ein vergleichbares Aluminiumkabel immer einen entsprechend größeren Querschnitt haben um die gleiche Leistung übertragen zu können.
Für alle Edelmetallfetischisten bei denen jede Verbindung aus Gold sein muss: Gold ist auch nicht die optimale Lösung, da es ca. 25% schlechter als Kupfer leitet. Der große Vorteil von Gold liegt in der Beständigkeit und nicht in der Leitfähigkeit. Dass es schön anzusehen ist, steht jedoch außer Diskussion!