Sie sind hier: Startseite » Auto » Auto Tipps » Selbsthilfe

Selbsthilfe - Die Schrauber Tipps

Scheibenwaschanlage auffüllen und Wischer tauschen

Scheibenwischwasser Einfüllstutzen
Scheibenwischwasser Einfüllstutzen

Der Wischwasserbehälter für die Scheibenwaschanlage befindet sich meistens im Motorraum und ist mit einem Windschutzscheibensymbol und einem Wasserstrahl gekennzeichnet. Wer sich nicht sicher ist, sollte in der Betriebsanleitung nachsehen.
Wenn man davon ausgehen kann, dass es nicht mehr gefriert, sollte man nur Scheibenreiniger und Wasser, aber keinen Frostschutz mehr nachfüllen. Bei warmen Temperaturen ist dessen Reinigungswirkung eher bescheiden. Besonders Insektenreste lassen sich damit kaum entfernen. Im Winter hingegen sollte dieser wesentlich mehr als die erwarteten Minustemperaturen abdecken, um auch wirkungsvoll einem Wiedervereisen der Scheibe vorzubeugen.
Achtet unbedingt darauf, keinen Kühlerfrostschutz sondern Scheibenfrostschutz in den Wischwassertank einzufüllen!
Wenn die Wischerblätter rissig sind oder einfach Schlieren hinterlassen, obwohl die Scheibe grundsätzlich sauber ist, solltet ihr die Wischergummis wechseln. Dazu haben wir ein Video für euch gedreht, in dem der Wischerblattwechsel zu sehen ist.
Video: Wischerblätter vorne und hinten tauschen

Schrauben lösen leicht gemacht

Wichtig:
- Die Schraubenköpfe müssen sauber sein, um einen festen Sitz des Werkzeuges sicherzustellen. Eine Drahtbürste und Rostlöser helfen bei der Reinigung.
- Immer einen passenden Schraubendreher, Schlüssel oder Nuss verwenden.
- Schlagschraubendreher für schwierige Fälle verwenden. Wenn der Schraubenkopf erst einmal "abgenudelt" ist, ist es zu spät.
- Drehmomentschlüssel sind eine feine Sache, aber zum Lösen von festsitzenden Schrauben nur geeignet, wenn sie eine Schutzfunktion bzw. Sperre haben, die das Zerstören der Mechanik verhindert.
Zum Lösen von Radmuttern verwendet man daher besser einen Radkreuzschlüssel auf den man, wenn er richtig sitzt, auch mit dem Fuß treten kann. Nach Links geht's auf und Rechts geht's zu (=Rechtsgewinde)! Wer das vergessen hat kann einfach seinen Tankdeckel auf und wieder zuschrauben um zu sehen wie die Schrauben sind zu drehen.
Achtung: Es kommt selten vor und Hobbybastler stolpern vermutlich nie über diese Schrauben, aber es gibt hin und wieder auch Linksgewinde beim Auto. Um diese zu enttarnen braucht man aber eine Reparaturanleitung.
Bei meinem 94er Passat waren zum Beispiel die Halteschrauben der rechten Türgriffe mit einem Linksgewinde versehen.

Das richtige Motoröl

SAE-Viskosität
Dieser Wert gibt die Zäh- flüssigkeit des Öles in den unterschiedlichen Temperaturbereichen an.
Der kleinere Wert mit "W" gibt Aufschluss über die Fließfähigkeit bei tiefen Temperaturen; der zweite Wert bezeichnet die Beständigkeit bei hohen Temperaturen.

API - Amerikanische Motorenöl- Klassifikation
ACEA - Europäische Motorenöl- Klassifikation
JASO - Japanische Motorenöl- Klassifikation

Generell gilt: Die Empfehlungen des Herstellers einhalten!
Besonders Motorräder mit Nasskupplungen neigen bei zu gut gemeinter Fließfähigkeit z.B. SAE 0W-40 unter Umständen zu Kupplungsrutschen. Bei älteren Autos steigt die Wahrscheinlichkeit von Inkontinenz.

Aufgaben vom Motoröl:
- Schmierung der beweglichen Teile
- Wärmeabtransport bzw. Kühlung
- Abdichtung (Kolbenringe, Simmerringe,...)
- Aufnahme von Schmutz, Verbrennungsrückständen,...
- Geräuschdämmung

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen