Auto Wegfahrsperre - Das kann sie!

Elektronische Wegfahrsperre

Bei den meisten Autos heute Serienausstattung, aber keine Schutz für den Autoinhalt.

Schutzfunktion:

Unterbrechung der Stromversorgung diverser Verbraucher
Je nach Fahrzeug ist das z.B. das Motorsteuergerät und die davon gesteuerten Verbraucher wie Zündung, Benzinpumpe,... . Die Aktivierung und Deaktivierung erfolgt mittels, meist im Schlüssel integriertem, Codemodul

Auslösung:
"keine" - die Unterbrechung erfolgt bei der Aktivierung des System, ein Alarmsignal bei Einruch ertönt nicht

Vor- und Nachteile:
+ Deaktivierung von zur Inbetriebnahme erforderlicher Komponenten
+ Diebstahlschutz
+/- Aktivierung muss bei manchen Autos zusätzlich zum Verriegeln erfolgen
- Wegfahrsperren können oft Austausch des Steuergerätes oder einfach mit Laptop und der passenden Software umgangen werden
- kein Schutz vor Einbruch in das Kfz

Mechanische Wegfahrsperren

Schutzfunktion:
offensichtliche Erschwerung der Fahrzeuginbetriebnahme

Auslösung:
Ein Alarmsignal ertönt nur, wenn die Sperre zusätzlich über eine Alarmsirene verfügt.

Vor- und Nachteile:
+ Abschreckung, durch erhöhten Aufwand für den Dieb
+ meist günstig im Vergleich zu Alarmanlagen
+ erhöhter Diebstahlschutz
- Aufwand beim Anbringen
- Auftragsbanden schrecken auch vor diesen Sperren nicht zurück
- kein Schutz vor Einbruch in das Kfz

Beispiele für mechanische Wegfahrsperren:
- Lenkradkralle und Lenkradstock mit und ohne Alarmfunktion
- Absperrstange (wird zw. Kupplung und Lenkrad gespannt)
- Parkkralle (sehr rustikale Lösung, naja)

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen